Eine Justiz ohne Verlierer

Unter Justiz verstehen wir alle Verfahren und Verfahrensstrukturen des Rechts.

«Wenn wir die Bedürfnisse verstehen, die unser Verhalten und das Verhalten anderer begründen, dann haben wir keine Feinde mehr.»
-- Marshall B. Rosenberg

«Können wir zusammen leben oder muss jemand entscheiden wer gut und wer böse ist und die Bösen wegsperren?»
-- nach Dominic Barter

«Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.»
-- Dschalâl-ed-dîn Rumî

Unser Anliegen ist die Stärkung des sozialen Friedens -- Restorative Justice.

Wir tragen zu einer Justiz bei, in der mit Konflikten und Taten so umgegangen wird, dass die Bedürfnisse aller Betroffenen einbezogen werden und Wege gefunden werden, die den Bedürfnissen aller dienen. Unsere Grundlagen sind die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg und der Restorative Circles nach Dominic Barter.

Unsere Vision: Eine Justiz ohne Verlierer

Wir setzen uns ein für eine Gesellschaft...

  • die von Verbindung und Zugehörigkeit geprägt ist.
  • in der Achtsamkeit, Mitgefühl und die Bereitschaft, andere zu verstehen, die Grundlagen des Miteinanders sind.
  • in der Verbindung jederzeit möglich ist.
  • in der das Bewusstsein der Menschen dafür gefördert wird, welche Auswirkungen ihre Handlungen für andere haben und ihre Verantwortung gestärkt wird.
  • in der staatliche Intervention zum Schutz angewendet und Alternativen zu Strafe ermöglicht werden.
  • in der von Straftaten betroffene Menschen Unterstützung erhalten, um wieder Sicherheit zu erlangen.
  • in der Justiz allen Menschen einen Raum - getragen von Verbindung und Wertschätzung - für den Umgang mit Konflikten und Gegensätzen bietet.
  • in der Justiz als positives Beispiel für gewaltfreie Konfliktlösungen auch außerhalb der Justiz dient.
Zuletzt geändert am 21.06.2011 20:56 Uhr